Hessen steigert Übernachtungen im Mai 2021 deutlich

Wanderer in der Rhön

Durch die Pandemie hat sich Reiseverhalten der Bundesbürger stark verändert. Aufgrund der Beschränkungen und der Risikogebiete in Europa machten viele Deutsche Urlaub im eigenen Land. Hessen konnte dabei seine Gästezahlen stark erhöhen.

Im Mai 2021 gab es in Hessen laut Statistik 950700 Übernachtungen. Das sind 17 Prozent mehr, als im Vorjahr. Andere Bundesländer hat noch größere Steigerungen. Die Top3 sind: Bayern 108,9 % (Platz 1), Schleswig-Holstein: 85,2 (Platz 2) und Baden-Württemberg 59,7 (Platz 3).

In unserer Gemeinde waren die Übernachtungszahlen ebenfalls deutlich gestiegen, wie aus der Touristinfo und diversen Getrieben zu erfahren war.

Alle Zahlen gibt es bei publicmarketing